Skip to main content

Tipps um den passenden Hundenamen zu finden

Den richtigen Namen für deinen Hund zu finden, fällt dir gar nicht so einfach wie du es dir wünschst?

Keine Frage, dein Hund braucht einen guten und passenden Namen. Wir versuchen dir dabei so gut es geht zu helfen.

Für die meisten Besitzer sind sowohl die Rasse, Größe, aber auch der Charakter des Hundes oft wichtige Kriterien für die Auswahl des Hundenamens. Nicht jeder Name passt gut zu einem kleinen wie einem Beagle und gleichzeitig auch zu einem großen Hund wie der Deutschen Dogge.

Tipps um den passenden Hundenamen für deinen Hund zu finden

Welcher Typ bist du? Was ist dir wichtig?

Überlege dir, wofür der Name deines Hundes vorrangig stehen soll. Stehen für dich klassische Eigenschaften im Vordergrund (der klassische Benni oder Sunny? Oder soll der Hundename vor allem besondere Eigenschaften hervorheben wie Schnelligkeit und Verspieltheit?) Die Beispiele ließen sich noch viel weiter fortführen…

Welcher Typ ist dein Hund?

Ist dein Hund groß oder doch eher klein? Welches Temperament hat er? Hat er vorrängige Eigenschaften? Warscheinlich hast du noch einen kleinen Welpen vor dir. Dann kannst du die Charaktereigenschaften vergleichen mit denen seiner Geschwistern aus den vorigen Würfen. Bei Rassehunden kannst du über die typischen Eigenschaften entscheiden oder auch durch Hintergrundwissen vom Züchter Tipps erhalten.

Mache es kurz!

Hundenamen mit nur einer oder zwei Silben lernen Hunde wesentlich schneller als lange und komplizierte Namen. Sie lassen sich leichter, und falls nötig auch mal lauter rufen.

Zeige Respekt!

Egal, wie dein Hund später heißen soll, die Bezeichnung sollte deinen eigenen Hund nicht lächerlich machen. Dazu gehören auch Dinge wie „Stinker“ oder „SexiHexi“. Auch sollte der Hundename niemanden diskriminieren!

Eindeutige Hundenamen :

Der Name sollte auch, wenn du ihn nicht deutlich ausgesprochen hast , nicht ähnlich klingen wie eines der später benötigten Kommandos. Klingt eigentlich selbstverständlich, aber meistens vergisst man dies bei der Namensauswahl. Der Name deines Hundes sollte möglichst auch nicht leicht mit anderen täglichen Worten verwechselt werden können. Sonst wunderst du dich vielleicht noch, warum er öfters bei einem normalen Gespräch neben dir steht.

Namen aus der Prominenz:

Viele machen es, für uns ist es aber reine Geschmackssache. Zu manchen Hunden passen Namen von Filmstars, Sänger oder aus der Literatur ganz gut, vor allem wenn die Namen kurz sind. Mit „Robby“ oder „Rihanna“ gibst du dann deinen Musikstar preis. Deinen Hund wird es nicht stören, wenn die damit verbundenen Personen unpassend sind. Dein Hund lebt mit etwas Glück seine 10 bis 14 Jahre (oder auch länger). Bist du dann immer noch „Robbie“- oder „Rihanna“-Fan?

Langfristige Tauglichkeit:

Ist der ausgewählte Hundename zu lang, kompliziert oder einfach nur albern, müsst du dich entscheiden. Würdest du es dich trauen, den Namen deines Hundes sehr laut in aller Öffentlichkeit zu rufen, oder würde es dich stören? Zudem solltest du auch bedenken, dass wenn der kleine Welpe ausgewachsen ist, eventuell das zärtliche „Schnucki“ nicht mehr wirklich passen wird.

Positive Assoziationen:

Wenn dein Welpe gleich am Anfang die Verbindung seines Namens mit Ärger verknüpft, bleibt auch nichts Gutes bei ihm hängen. Viel besser ist es, wenn der kleine Hund „Sunny“ nicht bei Bestrafung für das zerstören von Möbeln begreift, sondern als positiven Namen für ihn und auch nur für ihn. Gerade in der Anfangsphase mit deinem neuen Hund solltest du darauf achten, dass du seinen Namen möglichst immer mit angenehmen Situationen verbindest. Rufen, streicheln, loben, Essen und spielen. Falls ein strengerer Ton nötig ist, solltest du klare und immer gleiche Begriffe wie z.B. „Aus“, „Nein“, „Stopp“ usw. verwenden.

 

Sehr beliebt und praktisch sind relativ kurze Hundenamen, gerne auch mit langen Vokalen, die kann man schön rufen, wenn es mit dem zuhören etwas dauert.

Hundehütte Namen Finden

Hier unsere Favoritenliste mit den Top 10 Namen aus 2016

Weiblich

  1. Luna
  2. Amy
  3. Lucy
  4. Lala
  5. Kira
  6. Paula
  7. Lilly
  8. Abby
  9. Bella
  10. Cora

Männlich

  1. Buddy
  2. Rocky
  3. Sam
  4. Jack
  5. Ramos
  6. Sunny
  7. Butch
  8. Spike
  9. Balu
  10. Oskar

 

 

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Scroll Up