Skip to main content

Hundehütte Reinigen

Hier erfahren Sie alles rund um das Thema Hundehütte reinigen.

Das Wohlbefinden Ihres Hundes ist nicht nur abhängig von seiner Ernährung und der Bewegung, sondern auch der Pflege, die Ihm zuteil kommt. Dazu gehört es auch die Hundehütte zu reinigen.

Natürlich ist es nicht möglich, eine Hundehütte genauso sauber und frisch zu halten, wie Ihr eigenes Zuhause, da ein Hund von Natur aus einfach einen gewissen Eigengeruch hat, und nach Spaziergängen auch gerne einmal dreckig ist.

Dennoch können Sie darauf achten, dass die Hundehütte regelmäßig gereinigt und gelüftet wird, denn auch Ihr Hund mag keinen dreckigen Schlafplatz.

Eine regelmäßige Kontrolle ist wichtig damit sich große Verschmutzungen oder etwa Kot nicht häufen. Eine regelmäßige Lüftung der Hütte ist ebenso wichtig um Schimmel sowie Pilze vorzubeugen.

Die Hundehütte sollte einmal im Monat gereinigt und auf Schädlinge überprüft werden

Hundehütte Reinigen bzw. Hundebett reinigen

Besonders wichtig ist es, keine chemischen Putzmittel zu verwenden. Bei leichtem Schmutz reicht in der Regel ein feuchter Lappen und Spülmittel oder ökologische Reinigungsmittel. Sollte der Schmutz doch einmal etwas hartnäckiger sein, empfehlen wir die gleichen Putzutensilien, dann aber einfach etwas mehr schrubben.

Falls Sie doch einen speziellen Reiniger benutzen möchten, empfehlen wir die Reiniger der Marke Frosch.

Um die Hundehaare zu entfernen, reicht es, wenn Sie die Hundehütte oder das Hundebett ab und zu mit dem Staubsauger zu reinigen.

Achte beim Kauf drauf, eine Hundehütte zu wählen, dessen Dach sich öffnen lässt. Dies erleichtert Ihnen die regelmäßige Reinigung drastisch

Hundehütte Reinigen – Außen

Sie können das Äußere der Hundehütte einfach mit einem Wasserstrahl absprühen.

Sollten Sie Decken oder Unterlagen aus Stoff in der Hundehütte haben, können Sie diese einfach in der Waschmaschine waschen – am besten bei 60°, falls die Gegenstände dies zulassen.Hundehütte Reinigen

Sind die Unterlagen aus Gummi, reicht es aus, diese mit einem feuchten Lappen und Spülmittel abzureiben.

Sollte die Hütte Außen nicht zu stark verdreckt sein, reicht es, diese einmal im Monat zu reinigen. Ansonsten bei Bedarf.

Weitere Tipps

Es ist deutlich angenehmer, die Hundehütte reinigen, wenn sich das Dach der Hundehütte aufklappen lässt. So können Sie ohne akrobatische Verrenkungen die Hundehütte reinigen.

Beim Erwerb einer Hundehütte können Sie auch darauf achten, ob der Boden entnehmbar ist. Dies erleichtert, noch um ein weiteres, dessen reinigung. Aber der entfernbare Boden ist nicht ganz so wichtig, wie ein aufklappares oder abnehmbares Dach.

Holzlasur der Hundehütte

Eine Hundehütte aus Holz sollte einmalim Jahr mit Holzöl lasiert werden, um die Lebensdauer der Hundehütte zu verlängern. Durch das Lasieren bleibt das Holz „atmungsaktiv“ d.h. sie wird im Gegensatz zu Lack nicht versiegelt. So kann eingedrungene Feuchtigkeit wieder abgegeben werden. Kratzer, Bissspuren oder ähnliches lassen sich einfach durch Schleifen und erneutes Ölen verdecken.

Hier empfehlen wir Ihnen das Holzöl von CLOU. Es ist leicht zu verarbeiten und vor allem geruchsarm was besonders wichtig für Ihren Hund ist.

 

Scroll Up